Regelmäßige Projekte / Veranstaltungen

Religionspädagogische Angebot mit Pastor Claus-Carsten Möller

In unserer Einrichtung besucht Pastor Möller uns einmal monatlich in den Morgenkreisen und bietet eine religionspädagogische Einheit an.
Die Inhalte richten sich nach den Wünschen der Kinder oder auch nach dem kirchlichen Kalender, d. h. die verschiedenen Feste und Feiertage werden mit Hilfe von biblischen Geschichten und Erzählungen den Kindern vermittelt.

 

Regelmäßige Musikangebote mit zukünftigen Schulanfängern

In Zusammenarbeit mit der Musikschule Wunstorf bieten wir für alle 5-6 jährigen Kinder, die im laufenden Kiga-Jahr in die Schule kommen ein spezielles musikalisches Angebot. Hiermit führen wir ein Pilotprojekt der Ev. Landeskirche mit dem Thema „Wir machen die Musik“ fort.

Für alle Kinder ist die Teilnahme kostenfrei und jedes Kind, welches Spaß und Freude am musikalischen Tun hat, kann mitmachen.

Die Kinder lernen verschiedene Musikinstrumente (Klangstäbe, Handtrommeln, Klanghölzer) und deren Handhabung kennen. Sie lernen Lieder, Sprechverse und Reime, die rhythmisch und gesanglich erarbeitet werden. Die Verbindung von Gesang, Instrument und Bewegung steht hierbei, neben der Schaffung erster Berührungspunkte mit dem Bereich Musik, im Vordergrund. Die Ergebnisse dieser Arbeit, wie z. B. religiospädagogischer Lieder und Singspiele, bereichern unsere regelmäßigen Familiengottesdienste und Aufführungen bei Festen.

Die Weiterführung dieses wertvollen Angebotes wurde uns Dank der regen Teilnahme an unserem Sponsorenlauf 2015 ermöglicht!

 

Sprachförderung in Kooperation mit der Region Hannover                                          

Einmal wöchentlich werden die Kinder in Kleingruppen durch eine Sprachförderkraft individuell in ihrer Sprachentwicklung unterstützt.

 

Das letzte Kindergartenjahr in Kooperation mit der Albert-Schweizer-Schule                   

Die Kindertagesstätte hat einen Kooperationsvertrag mit der Albert-Schweizer-Schule geschlossen. Ziel ist es, den Kindern den Übergang von Kindergarten zur Grundschule zu erleichtern.

Während des letzten Kindergartenjahres lernen die zukünftigen Schulkinder die Schule kennen, indem wir regelmäßig Besuchstermine vereinbaren. Hier nehmen die Kinder an Schnupperstunden, einer Schulrallye, einer Bewegungsstunde und besonderen Anlässen teil.

 

Besuch der „großen Turnhalle“

Jeden Dienstag nachmittag besuchen die Vorschulkinder und die Hortkinder der Einrichtung die Turnhalle der Otto-Hahn-Schule. Für die Kinder ist dieser Ausflug von großem Interesse, da in der Turnhalle noch mehr und verschiedene Spielmöglichkeiten geboten werden. Ein besonderer Anreiz spielt dabei die Größe der Turnhalle, da diese im Vergleich zu unserem Bewegungsraum ein Vielfaches größer ist. Zudem wird so der Kontakt zwischen den Hortkindern und den Vorschulkindern aufgebaut und gefestigt, sodass Freundschaften entstehen können.

 

Besuche im Altenzentrum St. Johannes

Einmal im Monat besuchen wir mit einer Vormittagsgruppe unsrer KiTa das nahegelegene Altenzentrum. die Kinder haben hier Gelegenheit Kontakte zu den Hausbewohnern zu knüpfen, die sie auch häufig schon im Umfeld der Kindertagesstätte sehen. Ein weiterer Aspekt besteht darin, die Kinder mit dieser Altersgruppe gezielt in Berührung zu bringen und den Bewohnern gleichzeitig eine Freude zu machen.

Durch den regelmäßigen Besuch mit der gleichen Kindergarten-Gruppe und dem dazugehörigen vertrauten Fachpersonal entsteht mit den Bewohnern ein immer wiederkehrender persönlicher Kontakt.

Im großen Kreis werden überwiegend „alte Kinderlieder“ gemeinsam mit viel Spaß und guter Laune gesungen und mit rhythmischen Bewegungen begleitet.

 

Auch die Geburtstagsfeiern sind immer ein Ereignis für die Kinder. Sie werden in den einzelnen Gruppen mit einer Geburtstagstafel und viel Spaß gefeiert.