Corvinus-KiTa

Hier kann sich Ihr Kind wohlfühlen

Wir möchten Ihnen auf dieser Seite einen kleinen Einblick in unsere vielfältige Arbeit der Corvinus Bewegungs- Kindertagesstätte geben.

Unsere Kindertagesstätte liegt in der Oststadt von Wunstorf, in der Nähe vom Bahnhof und in enger, baulicher Verbindung mit der Corvinus Kirche.
Die Kindertagesstätte verfügt über ein großflächiges und naturnahes   Außengelände, das die Kinder zu einem phantasievollen Spiel in und mit der Natur anregt.
Wir betreuen in unserem Haus 75 Kinder im Alter von einem 6 Monaten bis 6 Jahren. Diese teilen sich wie folgt auf:

  • 2 Vormittagsgruppen mit je 20 Kindern und der Kernbetreuungszeit 8.00- 12.00 Uhr
  • 1 Ganztagsgruppe mit 20 Kindern und Betreuungszeit von 7.00- 16.00 Uhr
  • 1 Krippengruppe mit 15 Kindern und der Betreuungszeit von 7.00- 16.00 Uhr

Die Sonderöffnungszeiten für die Vormittagsgruppen: 7.00- 8.00 Uhr und von 12.00- 14.00 Uhr.

Halb-geöffnetes Konzept

In unserem Kindergarten sind die Kinder drei Stammgruppen zugeordnet. Es ist uns wichtig, dass Kinder und Eltern sich einer Gruppe zugehörig fühlen, um sich bei uns besser orientieren zu können. Ohne Stammgruppen könnten wir uns unsere offene Arbeit nicht vorstellen.

In der Freispielphase, sowie in den Angeboten und Projekten arbeiten wir gruppenübergreifend. Die Gruppenräume sind in verschiedene Funktionsbereiche eingeteilt.

Religionspädagogische Arbeit

In unserer Kindertagesstätte gehören christliche Themen zum festen Bestandteil unserer Arbeit. Glaube wird nicht gelernt, sondern in konkreten menschlichen Lebenszügen erfahren. Wir lassen deshalb religionspädagogische Elemente in die ganzheitliche Pädagogik einfließen.

Uns liegt auch daran, den Kindergarten als Teil der Gemeinde erlebbar zu machen. Wir gehen mit den Kindern gemeinsam durch das Kirchenjahr, feiern Feste und Familiengottesdienste. Dabei werden wir durch unsere Pastorin begleitet und unterstützt.

EINE KRIPPENGRUPPE FÜR UNSERE JÜNGSTEN

Seit 2009 haben wir unser Angebot durch eine Krippengruppe erweitert und extra Räumlichkeiten für unsere Kleinsten geschaffen. Sie werden von vier ausgebildeten Erzieherinnen betreut, die alle eine Zusatzausbildung als Fachkraft für Kleinstkindpädagogik haben. Das Wohlbefinden der Kleinsten liegt uns besonders am Herzen!

Wir begleiten und unterstützen den Entwicklungsprozess der Krippenkinder, indem wir ihm Geborgenheit und Schutz bieten und die Umgebung so gestalten, dass sie ganzheitlich lernen und selbständig werden können. Deshalb bedarf es einer besonderen Sorgfalt und Umsicht bei der Gestaltung der Räume und des Tagesablaufes.

Unsere Schwerpunkte

  • Bewegung- Bildung- Gesundheit
    2010 haben wir vom Kultusministerium das Zertifikat Markenzeichen Bewegungskindergarten verliehen bekommen. Dieses wird an Kindertagesstätten vergeben, die die ganzheitliche Förderung der Gesamtpersönlichkeit und das Lernen aller Kinder durch Bewegung nach festgelegten Standards unterstützt. Dieses geschieht in bewegungsgeeigneten Räumen, situativen und strukturierten Bewegungsangeboten, durch besonders geschultes Personal. Bei der Förderung der Gesundheit haben wir verschiedene Bereiche, wie die  gesunde Ernährung, Obst und Gemüsetag ,Yoga und Entspannung .
  • Vorbereitung auf die Schule
    Wir verstehen die komplette Kindergartenzeit als Vorschulzeit, in der die Kinder die notwendigen Kompetenzen zur Schulfähigkeit erlangen können. Speziell im letzten Jahr vor der Schule fassen wir die Schulkinder als Gruppe zusammen. In dieser Zeit finden viele Förderangebote und Aktionen für diese Altersgruppe statt. Ein Kooperationsvertrag wurde zwischen Kindergarten und der Grundschule geschlossen, welcher eine enge und gute Zusammenarbeit garantiert.
     
  • Musikalische Früherziehung

Ein weiterer Schwerpunkt ist die musikalische Füherziehung. Die Musik begleitet die Kinder täglich und besonders bei Festen ist sie ein Höhepunkt. Seit 19 Jahren bietet der örtlichen Musikschule musikalische Früherziehung, während der Kindergartenzeit, an.

Gerne begleiten wir die Kinder ein Stück auf ihren  Lebensweg. Wir möchten alles dafür tun, dass sich jedes Kind bei uns wohl fühlt, lernt sich in einer Gemeinschaft außerhalb des familiären Umfeldes zu orientieren und sich geborgen und akzeptiert zu fühlen.